Kokosmakronen und Pfefferkuchenkekse … himmlisch lecker

Ich liebe die Weihnachtsbäckerei und komme aber häufig gar nicht richtig dazu, weil gerade zu Weihnachten immer sooo viel los ist. Deshalb habe ich hier zwei schnelle Rezepte, die ich immer parat habe. Vor allem die Kokosmakronen sind schnell gemacht. Viel Spaß beim Nachbacken und genießen. Schöne Weihnachten für Dich!

Kokosmakronen

2 Tassen Kokosraspel, 1/2 Tasse Mehl, 1 Prise Salz, 2/3 Tasse Wasser, 1/4 Tasse Reissirup, 2 EL weisses Mandelmus

  1. Die trockenen Zutaten in eine Schüssel geben.
  2. Die flüssigen Zutaten in eine andere Schüssel geben und gut verrrühren.
  3. Die trockenen Zutaten zu den flüssigen Zutaten und gut verrühren.
  4. Makronen formen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben. Oder: nimm Oblaten und gebe jeweils einen Klecks darauf.
  5. Im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad ca. 15 – 20 Minuten backen bis sie leicht gebräunt sind.

Pfefferkuchenkekse

1 Tasse Kokosöl, 1 Tasse Reissirup, 1/3 Tasse Sojamilch, 6 EL Pfefferkuchengewürz, 3/4 EL Backpulver, 2 Tassen Dinkelmehl 1050,

  1. Alle trockenen Zutaten mischen.
  2. Das Öl, Reissirup und die Sojamilch hinzugeben und alles gut durchkneten.
  3. Den Teig über Nacht ins Tiefkühlfach stellen. Am Morgen den Teig aus dem Tiefkühlfach nehmen und in den Kühlschrank stellen. So taut der Teig nicht völlig auf.
  4. Eine Arbeitsfläche mit Mehl bestreuen und den Teig ca. 2 – 4mm ausrollen.
  5. Figuren und Formen ausstechen und diese auf ein Backblech mit Backpapier legen.
  6. In dem vorgeheizten Ofen bei 170 Grad backen.
  7. Gut aufpassen, dass die Pfefferkuchen nicht anbrennen.

Was backst Du zu Weihnachten? Wenn Du magst poste hier doch ein Rezept!

Share this post

Share on facebook
Share on google
Share on twitter
Share on linkedin
Share on pinterest
Share on print
Share on email

2 Gedanken zu „Kokosmakronen und Pfefferkuchenkekse … himmlisch lecker“

Schreibe einen Kommentar zu Anke Mouni Meyer Antworten abbrechen

Meine neuesten Blogbeiträge

Tipp
Anke Mouni Meyer

Gluten meiden bei Rheuma? Ein Video!

Es kommt immer die Frage auf, soll ich Gluten meiden, wenn ich Rheuma – also eine Autoimmunerkrankung, habe? Diese Frage wird auch von Experten kontrovers

Weiterlesen »

Anmeldung zum Newsletter

Du kannst Dich jederzeit von diesem Newsletter abmelden. Deine Daten werden selbstverständlich nicht an Dritte weitergegeben. Hier geht’s zur Datenschutzerklärung.

Eat&Move
Anke Mouni Meyer 
Daimlerstraße 20 | 22763 Hamburg
Kontakt
Telefon: 040 39901243
E-Mail: info@eat-and-move.de

Ⓒ Anke Mouni Meyer, Eat & Move Hamburg 2020

Kostenloses E-Book

Hol Dir den Eat&Move-Newsletter!

Erhalte ab sofort regelmäßig tolle Tipps, leckere Rezepte und spannende Infos zum Thema “Ernährung bei Rheuma”. Als Dankeschön bekommst Du 5 meiner ultimativ besten Eat & Move-Rezepte, die wie immer ganz leicht nachzukochen sind.

Du kannst Dich jederzeit von diesem Newsletter abmelden. Deine Daten werden selbstverständlich nicht an Dritte weitergegeben. Hier geht’s zur Datenschutzerklärung.

Kostenloses E-Book

Hol Dir den Eat&Move-Newsletter!

Erhalte ab sofort regelmäßig tolle Tipps, leckere Rezepte und spannende Infos zum Thema “Ernährung bei Rheuma”. Als Dankeschön schicke ich Dir 5 meiner ultimativ besten Eat & Move-Rezepte, die wie immer ganz leicht nachzukochen sind.

Du kannst Dich jederzeit von diesem Newsletter abmelden. Deine Daten werden selbstverständlich nicht an Dritte weitergegeben. Hier geht’s zur Datenschutzerklärung.

%d Bloggern gefällt das:

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen