Belugalinsen mit Hirse und Wintersalat – ein Kochvideo für Dich.

Mouni

Mouni

Da wir zur Zeit nicht gemeinsam live kochen können, habe ich mich in die Kochschule Kurkuma gestellt und einen Kochkurs gefilmt. Schau, hier geht es zum Film. Viel Spaß und Freude beim Nachkochen!

Einkaufsliste:

Beluga Linsen, Hirse, Sojasauce (wahlweise Tamari), Instant Gemüsebrühe ohne Hefe, Apfelbalsamico, Umesu (Bio-Supermarkt), Olivenöl, Lorbeer, 1 weiße Zwiebel , 2 mittelgroße Mohrrüben, 1 kleine Steckrübe, 1 Knoblauch, 1 mittelgroße Süßkartoffel, 100g Feldsalat, 1 kleiner Radiccio, 1 rote Zwiebel, 1 Apfel

Bunte Linsen

Zutaten: 150g Belugalinsen, 1 Zwiebel, 1 Möhre, ¼  Steckrübe, Salz, 1 Knoblauchzehe, 1 El Gemüsebrühe, 1 Lorbeerblatt, ca. 1 l Wasser,

Zubereitung: Linsen mit Wasser gut bedecken und zum Kochen bringen, wenn das Wasser fast aufgesogen ist wieder Wasser hinzufügen, 2-3 mal wiederholen, dann auf kleiner Flamme ½ St weiterkochen. Die Gemüse fein würfeln, mit 1 Prise salzen und zusammen im anderen Topf 15 min gar kochen. Nun die Linsen zum Gemüse geben, mit der Gemüsebrühe und etwas Sojasauce (wahlweise) abschmecken und 15 min weiterkochen.

Hirse mit Süßkartoffel

Zutaten: 70 g Hirse (1 Tasse), 1 kleine Süßkartoffel geschält in Würfel, 3-fache Menge Wasser, 1 Tl Salz

Zubereitung: Alle Zutaten in den Topf geben, mit der 3 -fachen Menge Wasser bedecken, zum Kochen bringen und 20 Min. auf kleiner Flamme köcheln lassen und stampfen.

Feldsalat mit Radicchio und Apfelstücken

Zutaten: 100g Feldsalat, ca. 5 Blätter Radicchio, 1 Apfel, 1 rote Zwiebel, Dressing: 3 El Olivenöl, 2 El Apfelbalsamico, 1,5 El Ume Su

Zubereitung: Alle Gemüse fein schneiden, Dressing anrühren und mischen

Grundrezept Hülsenfrüchte

  • Hülsenfrüchte über Nacht einweichen.
  • Einweichwasser am nächsten Tag weggießen.
  • Hülsenfrüchte gründlich mit kaltem Wasser spülen.
  • mit der 3-fachen Menge kaltem Wasser aufsetzen.
  • Ohne Deckel zum Kochen bringen. Jetzt bildet sich Schaum, indem sich einige der Blähstoffe verstecken.
  • Schaum mit einem Schaumlöffel abschöpfen, bis das Wasser einigermaßen klar bleibt.
  • Hülsenfrüchte 20-30 Min. mit offenem Deckel kochen und ggf. immer wieder Schaum abschöpfen.
  • Nach Bedarf ein- oder zweimal eine Tasse kaltes Wasser hinzufügen. Die Hülsenfrüchte behalten so ihre Form und bleiben innen weich.
  • Hülsenfrüchte kochen, bis sie weich sind und erst am Ende des Kochvorgangs salzen, sonst bleiben sie hart. (Quelle: „Ganzheitliche Ernährung bei Rheuma, Arthrose, Gicht“, Anke Mouni Meyer, TRIAS Verlag 2019)

 

Share this post

Share on facebook
Share on google
Share on twitter
Share on linkedin
Share on pinterest
Share on print
Share on email

Schreibe einen Kommentar

Aktuelle Blogbeiträge

Tipp
Anke Mouni Meyer

Tun dir die Füße weh?

In diesem Video erfährst du, wie Du Fußschmerzen mit Hilfe der Podosohlen linderst oder sogar ganz verschwinden lässt. Ich selbst habe die Podosohlen vor ein

Weiterlesen »
Seminar
Anke Mouni Meyer

Frühstück

Im ersten Halbjahr habe ich zwei Frühstücksseminare angeboten, die großartig angenommen wurden. Glück pur! Hier findest du Feedback und Fotos zum Seminar. Das nächste Seminar

Weiterlesen »

Eat&Move
Anke Mouni Meyer 
Daimlerstraße 20 | 22763 Hamburg
Kontakt
Telefon: 040 39901243
E-Mail: info@eat-and-move.de

Ⓒ Anke Mouni Meyer, Eat & Move Hamburg 2021
Meine 5 besten Rezepte geschenkt!
Hol Dir den Eat&Move-Newsletter!
Erhalte ab sofort regelmäßig tolle Tipps, leckere Rezepte und spannende Infos zum Thema „Ernährung bei Rheuma“. Als Dankeschön habe ich dir 5 meiner besten Eat & Move-Rezepte zusammengestellt, die wie immer ganz leicht nachzukochen sind.
Du kannst Dich jederzeit von diesem Newsletter abmelden. Deine Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Hier geht’s zur Datenschutzerklärung

Meine 5 besten Rezepte geschenkt!

Hol Dir den Eat&Move-Newsletter!

Erhalte ab sofort regelmäßig tolle Tipps, leckere Rezepte und spannende Infos zum Thema „Ernährung bei Rheuma“. Als Dankeschön habe ich dir 5 meiner besten Eat & Move-Rezepte zusammengestellt, die wie immer ganz leicht nachzukochen sind.
Du kannst Dich jederzeit von diesem Newsletter abmelden. Deine Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Hier geht’s zur Datenschutzerklärung