Linsen! Lecker und nützlich bei Rheuma.

Mouni

Mouni

Ich esse am liebsten die dunklen – also schwarze, braune und grüne Linsen. Und zwar die kleinen Linsen. Sie sind unglaublich lecker, wenn wir sie richtig zubereiten.

Viele haben ein Problem mit Linsen & Co. Doch Linsen und überhaupt Hülsenfrüchte sind – richtig zubereitet – gut verträglich und bei Rheuma schon fast eine Medizin. Sie beruhigen das aufgeregte Immunsystem und können dafür sorgen, dass Schmerzen gelindert werden. Bei diesem Rezept werden die Linsen einfach mal lange gekocht. Und dies so ungefähr 2 Stunden – und es darf auch länger sein, wenn Du möchtest. Die lange Kochzeit trägt dazu bei, dass sie eine wunderbar cremige Konsistenz bekommen und das macht sie so unwiderstehlich. Falls Du ein Mensch bist, der eher friert, wird Dir nach diesem Essen garantiert warm sein.

Wenn ich die Linsen noch dazu gut kombiniere mit Gemüse, ein bisschen Hirse, Reis oder Quinoa, einer kleinen Menge Pickles (milchsauervergorenes Gemüse) fühle ich mich nach dieser Mahlzeit richtig gut. Mein Körper beruhigt sich.

In der chinesischen Medizin werden sie gern bei Rheuma empfohlen, weil sie Feuchtigkeit ausleiten – doch dazu ein anderes Mal mehr.

Rezept für 4 Portionen

2 Tassen dunkle Linsen, Kräutersalz, Korianderpulver, Kreuzkümmel, 1 Knoblauchzehe, Kurkuma, 1 kleiner Schuss Tamari (glutenfrei) oder Sojasauce (optional)

  1. Weiche die Linsen ca. 2 Stunden ein. Das ist nicht notwendig, aber es verbessert noch mal die Konsistenz.
  2. Gieße das Einweichwasser weg und spüle die Linsen mit kaltem Wasser ab.
  3. Gebe soviel Wasser hinzu, dass die Linsen ca. 2-3 Fingerbreit bedeckt sind.
  4. Bringe die Linsen mit offenem Deckel zum Kochen.
  5. Schöpfe den Schaum ab, der sich dabei bildet. Lasse die Linsen ca. 20 Minuten mit offenem Deckel kochen. Die Blähstoffe gehen raus.
  6. Gebe, wenn nötig wieder etwas kaltes Wasser hinzu und lege den Deckel auf.
  7. Lasse die Linsen, ohne Salz, nur mit dem Knoblauch ca. 2 Stunden kochen. Du kannst auch noch mal Wasser hinzugeben, wenn Du den Eindruck hast, dass das Wasser weg ist.
  8. Die Linsen, sie sollten nun richtig weich und cremig sein. Wenn nach Deinem Empfinden noch zuviel Wasser drin ist und es Dir zu suppig ist, lasse sie in dem Fall einfach noch ein bisschen kochen – evtl. sogar mit offenem Deckel.
  9. Schmecke die Linsen nun mit den Gewürzen ab, die ich oben genannt habe.

Was essen wir dazu?

Zu den Linsen passen sooo viele leckere Beilagen. Ich liebe im Moment Süßkartoffeln, die ich mit Vorliebe backe. Dazu esse ich auch eine kleine Menge blanchiertes grünes Gemüse – am besten etwas mit Kohl, da Kohl entgiftend und schmerzlindernd ist. Außerdem schmeckt Kohl super – vor allem blanchiert. Grünkohl kannst Du auch blanchieren. Er hat übrigens einen hohen Kalziumgehalt. Gut passt auch Postelein oder Feldsalat.

Ein Hirsestampf schmeckt immer super. Und ich esse auch gern eine kleine Menge Sauerkraut. Ein Esslöffel reicht. Du fütterst damit Deine Darmbakterien und es hilft auch dabei Getreide und Linsen gut zu verdauen!

Zu dem blanchierten Gemüse oder dem Salat passt auch eine Sauce aus weißem Tahin, Wasser, etwas Salz und ein Mini-Schuss Zitronensaft – alles mischen und miteinander verrühren.

Ich liebe dieses Gericht. Es ist einfach zu kochen, hilft dem Körper und macht satt. Bitte probiere es aus und schreibe mir unbedingt einen Kommentar!!!!

Share this post

Share on facebook
Share on google
Share on twitter
Share on linkedin
Share on pinterest
Share on print
Share on email

2 Gedanken zu „Linsen! Lecker und nützlich bei Rheuma.“

  1. Liebe Mouni,
    dein Rezept ist wieder unwiderstehlich. Ich liebe Linsen und werde es gleich morgen ausprobieren.
    Die Mengenangabe ist für wieviel Personen gedacht??

    Herzgruß, Rahni

    Antworten
    • Hallo liebe Rahni, danke für Dein Feedback und es freut mich, dass Dir das Rezept gefällt!!! Es ist für ca. 4 Portionen gedacht! Liebe Grüße von Mouni

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Meine neuesten Blogbeiträge

Termin
Anke Mouni Meyer

Vom Schmerz zur Herrlichkeit

Am 24.02. startet dieser wichtige Online-Kongress „Vom Schmerz zur Herrlichkeit“ initiiert von Birthe Harlstad, bei dem auch ich als Sprecherin mitwirken durfte. Dieser Kongress könnte

Weiterlesen »

Anmeldung zum Newsletter

Du kannst Dich jederzeit von diesem Newsletter abmelden. Deine Daten werden selbstverständlich nicht an Dritte weitergegeben. Hier geht’s zur Datenschutzerklärung.

Eat&Move
Anke Mouni Meyer 
Daimlerstraße 20 | 22763 Hamburg
Kontakt
Telefon: 040 39901243
E-Mail: info@eat-and-move.de

Ⓒ Anke Mouni Meyer, Eat & Move Hamburg 2020

Kostenloses E-Book

Hol Dir den Eat&Move-Newsletter!

Erhalte ab sofort regelmäßig tolle Tipps, leckere Rezepte und spannende Infos zum Thema “Ernährung bei Rheuma”. Als Dankeschön bekommst Du 5 meiner ultimativ besten Eat & Move-Rezepte, die wie immer ganz leicht nachzukochen sind.

Du kannst Dich jederzeit von diesem Newsletter abmelden. Deine Daten werden selbstverständlich nicht an Dritte weitergegeben. Hier geht’s zur Datenschutzerklärung.

Kostenloses E-Book

Hol Dir den Eat&Move-Newsletter!

Erhalte ab sofort regelmäßig tolle Tipps, leckere Rezepte und spannende Infos zum Thema “Ernährung bei Rheuma”. Als Dankeschön schicke ich Dir 5 meiner ultimativ besten Eat & Move-Rezepte, die wie immer ganz leicht nachzukochen sind.

Du kannst Dich jederzeit von diesem Newsletter abmelden. Deine Daten werden selbstverständlich nicht an Dritte weitergegeben. Hier geht’s zur Datenschutzerklärung.

%d Bloggern gefällt das:

Rückruf


Du hast eine Frage zum Thema Ernährung bei Rheuma? Du möchtest wissen, ob mein Kurs für Dich geeignet ist? Ich helfe Dir gerne weiter. Einfach Deinen Namen und Deine Telefonnummer eingeben und ich rufe Dich ganz bald zurück.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen