Pickles – die Muntermacher – vor allem im Frühling

Anke Mouni Meyer

Anke Mouni Meyer

Ich liebe erfrischende Pickles. Sie geben jedem Essen den nötigen Kick. Halten frisch und machen glücklich.

Pickles, die Muntermacher – vor allem im Frühling ..:-)

Ich möchte es heute kurz machen, deshalb komme ich sofort zur Sache: Pickles gehören für mich zu jedem Essen dazu. Nein, ich esse keine Riesenmengen, aber ein Esslöffel von diesem guten Zeug, schafft es immer auf meinen Teller. Es gibt so viele Variationen. Und sicherlich kennst du unser gutes Sauerkraut, dass zwar in China erfunden wurde, aber schon vor langer Zeit auch bei uns Einzug gehalten hat. Heute möchte ich dir einfache Salzwasser Pickles vorstellen, die jede und jeder von uns in der Lage ist, selbst herzustellen. Versprochen. Also, lass uns loslegen.

Sauleckere und total einfache Salzwasser-Pickles

Zutaten:

Du brauchst ein Glas, in das ungefähr ein 1 Liter Flüssigkeit reinpasst.

1 Tasse Karotten in Stifte geschnitten, 1 Tasse Rettich in Stifte geschnitten, 1 Tasse kleine Blumenkohlröschen, 1/2 Liter warmes Wasser, 2,5 TL Meersalz.

Zubereitung

Mixe das Wasser mit dem Salz. Das Wasser soll ungefähr so schmecken wie Meerwasser. Gebe das Gemüse in das Glas und drücke es schön hinein. Bedecke es nun mit dem “Meerwasser”. Das Gemüse muss vollständig bedeckt sein. Bedecke das Glas mit einem Tuch oder Papier. Wichtig: das Tuch oder das Papier sollten ein paar Löcher haben. Stelle das Glas in den Kühlschrank. Nach einer Woche kannst du die Pickles essen. Sie halten ca. 3 – 4 Wochen.

Tipp: Mit ein bisschen Zitronenschale oder Knoblauchzehen kannst du den Geschmack noch ein bisschen variieren.

Viel Spaß beim Zubereiten und späteren Genießen!

Share this post

Share on facebook
Share on google
Share on twitter
Share on linkedin
Share on pinterest
Share on print
Share on email

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Anmeldung zum Newsletter

Ⓒ Anke Mouni Meyer, Eat & Move Hamburg

%d bloggers like this: