Pickles – die Muntermacher – vor allem im Frühling

Ich liebe erfrischende Pickles. Sie geben jedem Essen den nötigen Kick. Halten frisch und machen glücklich.

Pickles, die Muntermacher – vor allem im Frühling ..:-)

Ich möchte es heute kurz machen, deshalb komme ich sofort zur Sache: Pickles gehören für mich zu jedem Essen dazu. Nein, ich esse keine Riesenmengen, aber ein Esslöffel von diesem guten Zeug, schafft es immer auf meinen Teller. Es gibt so viele Variationen. Und sicherlich kennst du unser gutes Sauerkraut, dass zwar in China erfunden wurde, aber schon vor langer Zeit auch bei uns Einzug gehalten hat. Heute möchte ich dir einfache Salzwasser Pickles vorstellen, die jede und jeder von uns in der Lage ist, selbst herzustellen. Versprochen. Also, lass uns loslegen.

Sauleckere und total einfache Salzwasser-Pickles

Zutaten:

Du brauchst ein Glas, in das ungefähr ein 1 Liter Flüssigkeit reinpasst.

1 Tasse Karotten in Stifte geschnitten, 1 Tasse Rettich in Stifte geschnitten, 1 Tasse kleine Blumenkohlröschen, 1/2 Liter warmes Wasser, 2,5 TL Meersalz.

Zubereitung

Mixe das Wasser mit dem Salz. Das Wasser soll ungefähr so schmecken wie Meerwasser. Gebe das Gemüse in das Glas und drücke es schön hinein. Bedecke es nun mit dem “Meerwasser”. Das Gemüse muss vollständig bedeckt sein. Bedecke das Glas mit einem Tuch oder Papier. Wichtig: das Tuch oder das Papier sollten ein paar Löcher haben. Stelle das Glas in den Kühlschrank. Nach einer Woche kannst du die Pickles essen. Sie halten ca. 3 – 4 Wochen.

Tipp: Mit ein bisschen Zitronenschale oder Knoblauchzehen kannst du den Geschmack noch ein bisschen variieren.

Viel Spaß beim Zubereiten und späteren Genießen!

Share this post

Share on facebook
Share on google
Share on twitter
Share on linkedin
Share on pinterest
Share on print
Share on email

Schreibe einen Kommentar

Meine neuesten Blogbeiträge

Seminar
Mouni

Inhalte des Seminars

Wie werden wir fasten? Wir bereiten unterschiedliche Gemüsesorten zu, die ausleitend wirken wie z. B. Rettich, Radieschen, bittere Salate wie Chicoree, Radiccio & Löwenzahn. Zusätzlich

Weiterlesen »
Termin
Anke Mouni Meyer

Vortrag: Ernährung bei Rheuma

Am Dienstag Abend, den 25. Februar 2020, bekommst Du viele praktische Tipps für den Umgang mit rheumatischen Beschwerden. Besonders spannend ist es zu erfahren, warum

Weiterlesen »

Anmeldung zum Newsletter

Du kannst Dich jederzeit von diesem Newsletter abmelden. Deine Daten werden selbstverständlich nicht an Dritte weitergegeben. Hier geht’s zur Datenschutzerklärung.

Anke Mouni Meyer
Daimlerstraße 20
22763 Hamburg
Telefon: 040 39901243
E-Mail: info@eat-and-move.de

Ⓒ Anke Mouni Meyer, Eat & Move Hamburg 2019

%d Bloggern gefällt das:

Rückruf


Du hast eine Frage zum Thema Ernährung bei Rheuma? Du möchtest wissen, ob mein Kurs für Dich geeignet ist? Ich helfe Dir gerne weiter. Einfach Deinen Namen und Deine Telefonnummer eingeben und ich rufe Dich ganz bald zurück.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen