Tibetisches Heilyoga – Lu Jong – Meditation in Bewegung

Mouni

Mouni

Bewegung ist alles: Es stärkt die Flexibilität des Körpers, steigert unser Wohlbefinden, verbessert die Blutqualität und wirkt Entzündungen entgegen.

Die Übungen des Tibetischen Heilyogas können von Menschen jeden Alters praktiziert werden. Der Nutzen ist sofort spürbar.

Was ist „Lu Jong – tibetisches Heilyoga“?

Lu Jong – wörtlich Körperschulung – ist Meditation in Bewegung und kann durch die Kombination von Körperbewegungen und Atmung, ähnlich wie bei einer Akupressur, innere Blockaden im Körper lösen.

Es wurde vor 8000 Jahren von Mönchen in Tibet entwickelt, um sich vor Krankheiten zu schützen, den Körper & Geist und die Selbstheilungskräfte für das herausfordernde Leben im Gebirge zu stärken. Ihren Ursprung hat Lu Jong in der Tantrayana- und Böntradition des Buddhismus und Ziel der Lu Jong-Übungen sind ein gesunder Geist und Körper.

Mit der regelmäßigen Praxis stärken wir unsere Konzentrationsfähigkeit  und unsere Körperwahrnehmung. Auf geistiger Ebene hilft es uns negative Gefühle zu überwinden und mit unseren Emotionen ins Gleichgewicht zu kommen.

Blockaden können sich auf der energetischen Ebene lösen – dabei werden unsere feinstofflichen Körperkanäle geöffnet und der Energiefluss wieder hergestellt. Dies wirkt sich auf unsere geistige und körperliche Gesundheit aus.

Es gibt nur wenige Niederschriften, da es zu den „geheimen Lehren“ gehörte. Tulku Lobsang Rinpoche, ein hochangesehener tibetischer Meister, Doktor der tibetischen Medizin und Astrologe, hat bei vielen Meistern in Tibet gelernt. Er studierte und praktizierte intensiv in Tibet die verschiedenen Lu Jong Traditionen. Er modifizierte die Übungen des Lu Jong´s und machte es für den Menschen im Westen zugänglich.

Link zur Homepage vom Buddhistischen Medical Center Nangten Menlang: https://tulkulobsang.org/de

Share this post

Share on facebook
Share on google
Share on twitter
Share on linkedin
Share on pinterest
Share on print
Share on email

Schreibe einen Kommentar

Meine neuesten Blogbeiträge

Seminar
Mouni

Inhalte des Seminars

Wie werden wir fasten? Wir bereiten unterschiedliche Gemüsesorten zu, die ausleitend wirken wie z. B. Rettich, Radieschen, bittere Salate wie Chicoree, Radiccio & Löwenzahn. Zusätzlich

Weiterlesen »
Termin
Anke Mouni Meyer

Vortrag: Ernährung bei Rheuma

Am Dienstag Abend, den 25. Februar 2020, bekommst Du viele praktische Tipps für den Umgang mit rheumatischen Beschwerden. Besonders spannend ist es zu erfahren, warum

Weiterlesen »

Anmeldung zum Newsletter

Du kannst Dich jederzeit von diesem Newsletter abmelden. Deine Daten werden selbstverständlich nicht an Dritte weitergegeben. Hier geht’s zur Datenschutzerklärung.

Anke Mouni Meyer
Daimlerstraße 20
22763 Hamburg
Telefon: 040 39901243
E-Mail: info@eat-and-move.de

Ⓒ Anke Mouni Meyer, Eat & Move Hamburg 2019

%d Bloggern gefällt das:

Rückruf


Du hast eine Frage zum Thema Ernährung bei Rheuma? Du möchtest wissen, ob mein Kurs für Dich geeignet ist? Ich helfe Dir gerne weiter. Einfach Deinen Namen und Deine Telefonnummer eingeben und ich rufe Dich ganz bald zurück.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen